Anmelden Registrieren

Einloggen

Username
Password *
an mich erinnern
UK Bookmakers
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Audi

Audi 8 Jahre 3 Monate her #1044

2013 wird Audi als Titelverteidiger in der WEC antreten. Sie werden auf den R18 e-tron quattro setzen. Der Ultra ist zwar schnell, der e-tron quattro bietet zu viele Vorteile gegenüber dem Ultra, besonders im Verkehr, auch auf Interlagos, wo der Fronthybrid nur selten eingesetzt werden kann.
Die Fahrer sind auch bekanntgegeben. Für Audi werden die Titelverteidiger Marcel Fässler, André Lotterer und Bernoit Treleuyer fahren. Zudem sind Allan McNish, Tom Kristensen (Mr. Le Mans), Lucas di Grassi, Oliver Jarvis, Marc Gene und Loic Duval für Audi genannt.
Dindo Capello fährt ja nicht mehr, da er nach Le Mans sein Rücktritt angekündigt hat. Von der Leistung und Mentalität her fehlt ihnen, besonders McNish und Kristensen, ein guter Kollege. Timo Bernard und Romain Dumas waren Leihfahrer von Porsche für Audi und werden ab 2013 im eigenem Werksteam gebraucht. Marco Bonanomi wurde fallen gelassen. Mike Rockenfeller konzentriert sich nun ausschließlich auf seine DTM-Karriere.
Audi wird in allen außer 2 Läufen nur 2 Autos ins Rennen schicken. In Spa und Le Mans kommen 3 zum Einsatz. Nun stellt sich die Frage, wie die Fahrerpaarungen aussehen werden. Audi gab noch nichts bekannt, aber ich gehe davon aus, dass Lotterer, Treleuyer und Fässler gemeinsam ihr Titel verteidigen dürfen in der #1. McNish und Kristensen werden voraussichtlich auch wieder zusammenfahren für die komplette Saison und Oliver Jarvis ist mit seiner GT-Karriere beschäftigt, dass er nur Spa und Le Mans mitfahren wird. Damit bleiben Di Grassi, Duval und Gene als 3. Fahrer neben McNish und Kristensen übrig. Natürlich kann die Zusammensetzung komplett anders ausschauen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi 8 Jahre 2 Monate her #1204

Vor der WEC wird jeder testen. Audi wird auch wie immer in Sebring testen, welcher sehr uneben ist, und daher sehr geeignet für Testfahrten ist. Neben den Tests wird Audi aus Test und Marketing-Gründen wird an den 12 Stunden von Sebring teilnehmen.
Für Audi sind die USA ein wichtiger Markt und ein Sieg in Sebring hat mehr Bedeutung als die 6 Stunden von Austin, auch mit WM-Status. Zudem ist es für Audi die letzte Möglichkeit in nächster Zeit das Rennen zu gewinnen, denn mit der Vereinigung der ALMS und Grand-Am 2014 wird die LMP1-Klassen ausgemerzt und Audi kann dann nicht mehr teilnehmen. Daher hat er aus Marketingsicht eine enorme Bedeutung.
Aber es ist auch ein Testsession, für Audi. Sie setzen 2 Audi R18 e-tron quattro. Einer der 2012 Konfiguration und einer der 2013er. Fahren werden Oliver Jarvis, Marcel Fässler, Bernoit Treleuyer, Allan McNish, Tom Kristensen und Lucas di Grassi. Die Fahrer werden das Rennen gewinnen wollen, auch wenn es keine WM-Punkte gibt, genau wie der Konzern Audi. Aber die Ingenieure bereiten sich intensif auf Le Mans und WEC vor.
Letzte Änderung: 8 Jahre 2 Monate her von Andrew-Adair Saunders.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi 8 Jahre 2 Monate her #1285

Audi gab seine 3 Fahrerpaarungen bekannt. Für alle Läufen werden die r18 etron-quattro mit der #1 und #2 antreten. In der #1 fahren die Titelverteidiger André Lotterer, Bernoit Treleuyer und Marcel Fässler. Die # 2 wird von Tom Kristensen, Allan McNish und Loîc Duval pilotiert. Für Spa und Le Mans fahren Lucas di Grassi, Marc Gene und Oliver Jarvis im Audi R18 etron-quattro #3.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden
The Best betting exchange http://f.artbetting.netby ArtBetting.Net

LATEST THREADS

  • Keine Beiträge vorhanden

SERVER F1

sauter logo b    simsync logo b        hetzner logo b     mst logo b         raceroom logo b
sauter logosimsync logoliveracer logohetzner logomst logoraceroom logo
All CMS Templates - Click Here