Anmelden Registrieren

Einloggen

Username
Password *
an mich erinnern
UK Bookmakers

Saison-Analyse nach 5 von 19 Rennen - Teil 3

Veröffentlicht in formula 1 News

T3-3Die Experten beleuchten das Geschehen rund um die Teams und deren Leistungen. Erfolge, Tendenzen und Fakten.
 
Nach 5 von 19 Rennläufen blicken wir das erste Mal auf die Teams und Fahrer der diesjährigen World-Racing-League zurück. Wie schlugen sich die Teams im einzelnen? Welcher Pilot wusste zu überraschen? Und wo könnte das Cockpit nach zuletzt schlechter Leistung wackeln? In einer 3-teiligen Wochenserie schauen wir ganz genau hin!

Teil 3 – Der Favorit und die Verfolger.
 

Virtual Motion Racing – 4. Kraft
 
Anfangs noch mit etwas Rennpech an den schwarzen Walzen klebend, konnte man sich die letzten Rennen steigern und auch der Renngott war dem Team wieder wohlgesonnen. Nach dem Doppelausfall in Melbourne, der dennoch mit einem Anstands-Punkt gerade noch so nicht als kompletter Fehlstart in die Saison einging und dem Startverzicht beim 2. Rennlauf ging es zuletzt enorm nach vorne.
 
Während Günter Wirges nach wie vor auf seinen 1. Punkt sehnsüchtig wartet, konnte Dustin Dini seit Bahrain 43 Punkte und 2 Podiumsplatzierungen für VMR einfahren und gilt, nach seiner gebrachten Leistung, als ständiger Podiums-Anwärter.
 
Vom 3. Mann, Alvin Bradaric, hat man zuletzt nicht mehr so viel gesehen. Wären doch Starts in den beiden Trainings-Sessions möglich.
 
  • Internes Team-Duell – 3 aufeinandertreffen:
 
Qualifikation
Dustin Dini Günter Wirges
2 1
 
Rennen
Dustin Dini Günter Wirges
3 0
 
  • Virtual Motion Racing: 4/5 Rennen
  • Bester Startplatz: Startplatz 2 – Bahrain – Dustin Dini
  • Beste Team-Ergebnis: Platz 2 + DNS
  • Note-Team: 3+
  • Note- Dustin Dini 4/5 Rennen: 2-
  • Note- Günter Wirges 3/5 Rennen: +5
  • Unsere Prognose: Zuletzt zeigte Dini auch dank der besser gewählten Rennstrategie sich als 1. Verfolger der META-SimRacing-Piloten. Mit den Plätzen 2 und 3 ist Dini natürlich heiß auf weitere Podiumsplatzieungen. Ob es auch mal zur großen Überraschung, in Form einer Polepostion oder eines Rennsieges reicht, ist nicht auszuschließen. Wirges muss nun endlich auch zum Punktekonto beitragen, wenn man langfristig um Platz 2 in der Teamwertung mitkämpfen möchte. Dini hat im Moment gute Karten auch in der Fahrerwertung 1. META-SimRacing-Verfolger zu werden. Eine Top-5-Platzierung scheint auf jeden Fall in diesem Jahr das Ziel zu sein.
 

Squadra Brema Racing – 3. Kraft
 
Vor der Saison noch große Töne gespuckt, sogar der Teamtitel sollte diese Saison her, doch davon ist man im Moment meilenweit entfernt. Und mittlerweile scheint man zu realisieren, das speziell Andrew Saunders noch Nachholbedarf bei der diesjährigen Fahrzeuggeneration aufzuweisen hat.
 
Nur der konstanten Fahrweise Kevin Pape's, der vor der Saison als Vizechampion beim Team aus Bremen angedockt hat, ist es überhaupt zu verdanken, das man da steht wo man im Moment noch steht. Platz 3 in der Fahrer- und Team-Wertung. Diese Position zu halten dürfte sich als große Herausforderung darstellen. Im Moment scheinen andere Fahrer und Teamzusammensetzungen stärker, oder mit mehr Rennglück versehen. Selbst ein Mike Pasewald, der noch keinen einzigen Punkt eingefahren hat, könnte im Laufe der Saison noch zur Gefahr werden. Doch davon völlig unbeeindruckt macht Pape einfach nur seinen Job – Punkte sammeln.
 
Das momentane Saison-Highlight gelang ausgerechnet beim Saisonauftakt mit dem 3. Platz für Pape. Danach gelang es ihm weitere 4 mal, mit den Plätzen 7, 7, 5 und 6, in die Punkte vorzudringen. Die ein oder andere Kollision war sicher Schuld, das man dort die ein oder andere Position und somit wichtige Punkte verloren hat. Saunders, der es immerhin 2 mal in die Punkte schaffen konnte, ist noch bis spät in die Nacht hinein an der Rennstrecke, um mit seinem Ingenieur nach Verbesserungen und dem Kniff in der Fahrzeugabstimmung zu suchen, um irgendwie den Schritt ins vordere Mittelfeld zu bewältigen.
 
  • Internes Team-Duell – 5 aufeinandertreffen:
 
Qualifikation
Kevin Pape Andrew-Adair Saunders
5 0
 
Rennen
Kevin Pape Andrew-Adair Saunders
5 0
 
  • Squadra Brema Racing: 5/5 Rennen
  • Bester Startplatz: Startplatz 6 – Barcelona –
  • Beste Team-Ergebnis: Platz 3 + DNF
  • Note-Team: 3+
  • Note- Kevin Pape 5/5 Rennen: 3+
  • Note- Andrew-Adair Saunders 5/5 Rennen: 4-
  • Unsere Prognose: Wenn der liebe Herr Renngott, seine Hand schützend über Kevin Pape's Boliden legt, sollte in Spielberg auf jeden Fall ein gutes Ergebnis herausspringen. Auch Andrew Saunders hofft auf weitere Punkte, doch bei der Wettervorhersage ist Regen am morgigen Rennsonntag nicht auszuschließen. Sollte man die momentane Perfomance halten können, ist am Ende eine Top-5-Platzierung in der Fahrer- und Teamwertung sicher. In wie weit es dort noch nach vorne gehen könnte, ist sehr schwer vorherzusagen.
 

KPR Simracing Formula – 2. Kraft
 
Ganz klar die positive Überraschung der Saison. Mit Platz 2 in der Teamwertung zeigt man sich bei KPR sehr sehr zufrieden. Ein Podium konnte die Truppe ebenfalls schon einfahren und dank der ständigen starken Ergebnisse, beider Fahrer, liegt man derzeit verdient auf dem 2. Tabellenrang. Während sich Peter Böge 2 mal ohne Punkte die Schwarz-weiß karierte abholte, gelang Olaf Oberpichler nicht nur das bisher einzige Podest, sondern auch das Kunstück, in allen 5 Rennen in den Punkten anzukommen. Dies gelang nur noch 2 weiteren Fahrern. (K. Pape und K. Riedel)
Auch nach dem nicht ganz so gut verlaufenden Barcelona-Rennen lässt man bei KPR nicht die Köpfe hängen. Will man den Platz hinter dem dominierenden Team, iButton.me META-SimRacing, so lang es geht verteidigen.
 
  • Internes Team-Duell – 5 aufeinandertreffen:
 
Qualifikation
Olaf Oberpichler Peter Böge
5 0
 
Rennen
Olaf Oberpichler Peter Böge
4 1
 
  • KPR Simracing Formula: 5/5 Rennen
  • Bester Startplatz: Startplatz 5 – Bahrain / Barcelona – Olaf Oberpichler
  • Beste Team-Ergebnis: Platz 4 + 7
  • Note-Team: 2-
  • Note- Olaf Oberpichler 5/5 Rennen: 3
  • Note- Peter Böge 5/5 Rennen: 3-
  • Unsere Prognose: KPR könnte sich noch einige Zeit auf der 2. Platzierung halten, wenn beide Fahrer weiterhin konstant punkten. Dennoch sollte man nicht zu traurig sein, wenn man über das Jahr hinweg, das selbsternannte Ziel, Top-3, verfehlen sollte. Doch leicht machen, wird man es der Konkurrenz sicherlich nicht. Die Top-3 würden wir dem Team auf jeden Fall gönnen.
 

iButton.me META-SimRacing – 1. Kraft.
 
Derzeit düpiert man die versammelte Konkurrenz, meist nur im Rennen, doch für gute Trainings- und Qualifikationsplatzierungen, gibt es bekanntlich keine Punkte. 5 Siege in 5 Rennen, darunter 3 Doppelsiege, 1 Ausfall, 1 Startverzicht auf Seiten Dückers, 5 mal konnte Riedel die schnellste Runde im Rennen hinbrettern, dazu 2 Polepositions mit jeweils der härteren Reifenmischung. Zahlen über Zahlen. Wer soll den WRL-Neuling noch stoppen?
 
META-SimRacing reitet von Sieg zu Sieg und der Erfolg ist auch neuen Sponsoren nicht eentgangen. Mit Motoröl-King und prosigno konnte man nach wenigen Rennen 2 weitere Firmen von sich überzeugen und weitere Verhandlungen sind im Gange.
 
Doch jede Serie hat irgendwann ein Ende. Dessen ist sich auch die Konkurenz bewusst und wird trotz des jetzt schon großen Vorsprungs, sicher nicht locker lassen. Bei Kevin Riedel lief bisher nahezu fast alles perfekt. Wenn da nicht der Saisonauftakt gewesen wäre, den sich ja Maurice Dücker sicherte. Und rein statistisch ist Riedel in diesem Jahr auch wieder mit dem Titelgewinn dran. Alle 2 Jahre sprang bisher der Fahrertitel für den Wahl-Oberfranken heraus und im Moment läuft da auch alles nach Plan.
 
Der junge Heilbronner, Maurice Dücker, musste hingegen schon 2 Nullnummern hinnehmen. Doch der 2. Platz in der Fahrerwertung steht im Moment zu Buche und ist auch das erklärte Ziel. In der Teamwertung führt man ebenfalls deutlich, mehr als 100 Punkte Vorsprung hat man sich bereits, da die Konkurrenz sich die Punkte gegenseitig wegnimmt, herausgefahren.
 
  • Internes Team-Duell – 4 aufeinandertreffen:

Qualifikation
Maurice Dücker Kevin Riedel
1 3

Rennen
Maurice Dücker Kevin Riedel
1 3
  • iButton.me META-SimRacing: 5/5 Rennen
  • Bester Startplatz: Startplatz 1– Melbourne / Barcelona – Kevin Riedel
  • Beste Team-Ergebnis: Platz 1 + 2
  • Note-Team: 1
  • Note- Maurice Dücker 4/5 Rennen: 2+
  • Note- Kevin Riedel 5/5 Rennen: 1-
  • Unsere Prognose: Der Titel geht nur über dieses Fahrerduo, das sicher das stärkste Doppel der bisherigen WRL-Saison ist. Doch wir sind uns auch einig, das die beiden MSR-Piloten nicht alle 19 Rennen gewinnen werden. Vielleicht endet die Sieges-Serie schon an diesem Wochenende? Doch noch ist kein Kraut gegen den Favoriten gewachsen. Aber durch ist man noch lange nicht! Den Fehler, das man die Titel bereits sicher hat, wird die erfahrende Truppe aber auch nicht machen. Weiß man doch im Team genau, wie man Titel gewinnt.


Was unsere Prognosen und Vorhersagen wert sind, werden wir in den nächsten Rennen beobachten können.
Schon heute findet der "Citroën NEMO" Österreich Grand Prix statt. Ab 19 Uhr beginnt die 2-teilige Qualifikation. 
 
The Best betting exchange http://f.artbetting.netby ArtBetting.Net

LATEST THREADS

  • Keine Beiträge vorhanden

SERVER F1

sauter logo b    simsync logo b        hetzner logo b     mst logo b         raceroom logo b
sauter logosimsync logoliveracer logohetzner logomst logoraceroom logo
All CMS Templates - Click Here